Die Holzbearbeitung - für uns eine Leidenschaft

Mit der Bearbeitung von  Holz hat bei Hüllinghorst eigentlich alles angefangen. Waren es anfänglich nur Sägeblätter die der Firmengründer Manfred Hüllinghorst verkaufte wurde aus der Holzbearbeitung schnell deutlich mehr als ein Geschäftsfeld.
Durch jahrelange Erfahrung mit dem Werkstoff Holz bzw. der Bearbeitung dieses Werkstoffes  und den Problemen oder Anforderungen die unsere Kunden an Maschinen oder Werkzeuge für diesen Bereich hatten ist der heutige Maschinenhandel entstanden. Damals wie heute legen unsere Kunden sehr viel Wert auf eine Beratung und vertrauen unseren Empfehlungen. Dabei ist es völlig unerheblich ob es um die Anschaffung einer großen Stationärmaschine, eine portable Maschine oder einfach nur um die Wahl des richtigen Sägeblattes geht.

Enger Kontakt zu namhaften Herstellern


Der enge Kontakt zu Herstellern von Maschinen für die Holzbearbeitung  wie zum Beispiel dem Premium-Hersteller Mafell ist für uns nicht einfach nur Geschäft – wir geben die Anforderungen und Kritiken unserer Kunden in konstruktiven Gesprächen an die Hersteller weiter. Oftmals fließen die Erkenntnisse dieser Gespräche in neue Maschinen mit ein.
Bereits seit 1985 sind wir Mafell Partner Plus (*****) und sehen dies nicht nur als Anerkennung sondern eher als Herausforderung immer noch ein wenig besser zu werden.
Die Beratung und der Verkauf von Maschinen für die Holzbearbeitung ist für uns deutlich mehr als einer unserer Geschäftsbereiche – für uns ist es Leidenschaft!

 

Die Trespasäge


 

 




Mafell Multifunktionsfräse MF 26 CC


Eine der innovativsten Maschinen in diesem Jahr kommt natürlich mal wieder vom Weltmarktführer für Zimmereimaschinen: Mafell.
Mit der neuen Multifräse MF 26 CC ist den Schwarzwäldern aus unserer Sicht ein ganz großer Wurf gelungen, denn dieses Werkzeug ist wesentlich mehr als einfach nur eine Fräse. Auf den ersten Blick überzeugten uns die technischen Daten nicht, eine Fräse mit 1400 Watt Nennaufnahme, einem Gewicht das je nach Ausführung zwischen 5 und 6.5 kg variiert und einer Frästiefe von 0 bis 26 mm ist nichts spektakuläres.
Die Möglichkeiten dieses Werkzeuges werden einem erst ersichtlich, wenn man sich das Gerät etwas genauer ansieht – denn hier geht’s um Details!
Für mehr Präzision sorgt eine Feineinstellung mit der die Frästiefe auf 1/10 mm genau justiert werden kann. Die Fräse ruht auf einem Gleiter die über die Materialoberfläche läuft – gerade im Bereich Falt und Biegetechnik oder bei  Gipskartonplatten sorgt dieser für exakte Frästiefen. Natürlich hat Mafell einen CUprex Motor verbaut: höhere Drehzahlen sind die Folge.  Die MF 26 CC bietet einfach viele Möglichkeiten – ob Nuten, fasen, biegen (durch schlitzen), falten oder ganz normale Sägeschnitte – dieses Werkzeug beherrscht all diese Techniken ohne Probleme.




MAFELL Erika 70 Ec


Die leichteste, stabilste und universellste 70er-Maschine mit dem umfangreichsten Zubehörprogramm auf dem Markt: die Unterflur-Zugsäge ERIKA 70 Ec von MAFELL!
Der integrierte Quickstand stellt die ERIKA innerhalb von Sekunden auf 4 stabile Aluminiumbeine. Schützende Gummistopper an den Füßen vermeiden zudem ein Verrutschen oder Anecken.
Eine weitere Innovation ist der  Staubkanal, denn dieser bündelt den Sägestaub und führt ihn sicher nach hinten ab. Diese Neuentwicklung macht Ihr Absauggerät noch deutlich effektiver und sorgt neben der Tatsache das sie sauber auf einer sauberen Baustelle arbeiten können auch noch für  fantastische Ergebnisse

Die Bedienung der ERIKA lässt keine Fragen offen. Die klar konzipierten Bedienelemente sind an der Vorderseite der Maschine logisch angebracht.
Dank der Regelelektronik E-control und dem entsprechenden Original-MAFELL-Sägeblatt ist es möglich, neben Holz auch andere Werkstoffe wie Kunststoffe oder Alu-Profile zu verarbeiten.
Weitere Pluspunkte für die ERIKA 70 Ec: Extrem stabiles Tischprofil, Schwenkbereich von -3° bis 48° und ein absenkbarer Spaltkeil. Die Funktionsweise der Erika 70 EC wird auch auf diesem Video ersichtlich - der Unterschied liegt in der Schnitthöhe und dem Anschlag. Die Erika 70 EC wird mit einem Universalanschlag ausgeliefert.




Tauchsäge MT 55 cc MaxiMAX


Die Idee eine neue Tauchsäge zu entwickeln ist nicht neu.
Neu war es aber, alle Bestandteile einer Maschine so zu konzipieren, dass ein einzigartiges Präzisionsprodukt entstand.

Die Tauchsäge MT 55 cc mit dem Saug-Spann-System Aerofix F-AF 1 sorgt für perfekte Schnitte bei einfachster Handhabung. Die Vorritzfunktion ist mit einem Handgriff aktiviert. Damit sägt die MT 55 cc so saubere Sichtk­anten wie eine stationäre Maschine und das auch bei abgenutztem Spanreissschutz. Die MT 55 cc ist mit stufenloser Drehzahleinstellung für verschiedenste Materialien und Sägeblätter ausgestattet. Jetzt sind Schnitttiefen (ohne Schiene) bis 57 mm möglich.

Durch das innovative Schwenk­system sind selbst bei Schrägschnitten k­aum Grenzen gesetzt.