Die Holzbearbeitung - für uns eine Leidenschaft

Mit der Bearbeitung von  Holz hat bei Hüllinghorst eigentlich alles angefangen. Waren es anfänglich nur Sägeblätter die der Firmengründer Manfred Hüllinghorst verkaufte wurde aus der Holzbearbeitung schnell deutlich mehr als ein Geschäftsfeld.
Durch jahrelange Erfahrung mit dem Werkstoff Holz bzw. der Bearbeitung dieses Werkstoffes  und den Problemen oder Anforderungen die unsere Kunden an Maschinen oder Werkzeuge für diesen Bereich hatten ist der heutige Maschinenhandel entstanden. Damals wie heute legen unsere Kunden sehr viel Wert auf eine Beratung und vertrauen unseren Empfehlungen. Dabei ist es völlig unerheblich ob es um die Anschaffung einer großen Stationärmaschine, eine portable Maschine oder einfach nur um die Wahl des richtigen Sägeblattes geht.

Enger Kontakt zu namhaften Herstellern


Der enge Kontakt zu Herstellern von Maschinen für die Holzbearbeitung  wie zum Beispiel dem Premium-Hersteller Mafell ist für uns nicht einfach nur Geschäft – wir geben die Anforderungen und Kritiken unserer Kunden in konstruktiven Gesprächen an die Hersteller weiter. Oftmals fließen die Erkenntnisse dieser Gespräche in neue Maschinen mit ein.
Bereits seit 1985 sind wir Mafell Partner Plus (*****) und sehen dies nicht nur als Anerkennung sondern eher als Herausforderung immer noch ein wenig besser zu werden.
Die Beratung und der Verkauf von Maschinen für die Holzbearbeitung ist für uns deutlich mehr als einer unserer Geschäftsbereiche – für uns ist es Leidenschaft!

 

Holzrahmenbaufräser 26 mm mit Wechselplatten


Der Rahmenbaufräser ist eine Entwicklung von uns aus dem Jahr 2003 und  vereinfacht das ausschneiden von Öffnungen wie Fenstern oder Türen die  durch einen Rahmen innerhalb einer Wand verstärkt sind. Oftmals ist es beim Bau oder Umbau von Wänden, Dachgauben, Erkern Vorbauten oder ähnlichen Anbauten  sinnvoller den Holzrahmen komplett zu verschalen bzw. zu verkleiden und notwenige Öffnungen dann nachträglich auszuschneiden. Der größte Vorteil dieser Vorgehensweise liegt in der Verringerung der Plattenstöße, was sich im Nachgang sehr positiv auf die weitere Veredelung der Oberflächen auswirkt (weniger Spachtelarbeiten, saubere Ergebnisse, glattere Oberflächen). Der Nachteil dieser Arbeitsweise liegt darin, dass Öffnungen exakt angezeichnet oder markiert werden müssen um diese dann sauber ausklinken zu können – genau hier setzt unsere Eigenentwicklung an. Der Holzrahmenbaufräser wird am Holzrahmen entlang geführt und nutzt diesen so gesehen als Anschlag. Sie müssen nur in etwa wissen wo das Fenster, die Tür oder die Öffnung die Sie benötigen hineingefräst werden soll.
An dieser Stelle bohren Sie ein Loch, setzen den Fräskopf an und führen ihn am Holzrahmen entlang.

So erhalten Sie passgenaue und saubere Ausschnitte.




Protool Handkreissäge CSP 68


Die Handkreissäge CSP 68 ist ein weiteres Top Produkt aus dem Sortiment von Protool. Ihre Anwendungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Kapp-, Längs- und Gehrungsschnitten mit bis zu 68 Millimetern Materialstärke. Die CSP 68 ist auch ideal für anspruchsvolle Arbeiten mit Massivholz, bei schweren Aufgaben machen sich die 1600 Watt Leistungsaufnahme deutlich bemerkbar.
Mit dieser Handkreissäge können sie die verschiedensten Materialien schneiden, ob nun Gips, Zement- oder Baustoffplatten, Aluplatten oder Bleche – mit dem richtigen Sägeblatt werden kaum Grenzen gesetzt. Das Sichtfenster bietet Ihnen freie Sicht auf die Anrisslinie, die Antriebswelle ist dreifach gelagert und sorgt somit für extrem hohe Stabilität. In den robusten Alu-Druckgusstisch ist eine Führungsnut integriert, die präzise, schnurgerade und vor allem ausrissfreie Schnitte mit der Führungsschiene GRP-2 ermöglicht. Eine Sicherheitsschnellbremse stoppt das Sägeblatt in kürzester Zeit, während eine hochwertige Leistungselektronik  für konstante Kraft bei Sägen sorgt.

Auch hier gilt wie immer: wir reparieren auch, was wir verkaufen!

Die wichtigsten Funktionen der CSP 68 im Überblick:

  • 1600 Watt Nennaufnahme
  • Schnitttiefen
    45°: 0 bis 49 mm
    90°: 0 bis 68 mm
  • Abmessungen Sägeblatt: 190x30/2.6 mm


Oberfräse OF 1010 von Festool


Die Oberfräse OF 1010 von Festool - das kleine Kraftpaket. Die meißten Anwender schätzen die Oberfräse OF 1010 wegen ihres geringen Gewichtes und der damit verbundenen außergewöhnlich benutzerfreundlichen Handhabung. Die Oberfräse kann durch den Stielgriff einhändig geführt werden und liegt trotzdem gut in der Hand, die Schnellbremse sorgt für den prompten Stillstand des Fräsers und minimiert so deutlich das Unfallrisiko. Ein weiterer Clou ist die MMC-Elektronik die für konstante Drehzahl und ruckfreies Starten der Fräse sorgt und dadurch die Lebensdauer des Werkzeuges erhöht. Die kurzen Rüstzeiten  durch werkzeuglosen Wechsel des Kopierringes und der einfache Wechsel des Fräskopfes mittels des Ratschenprinzips sind weitere Merkmale der qualitativ hochwertigen Verarbeitung, die mit der verwindungssteifen Grundplatte (durch die auf beiden Seiten geklemmten Führungssäulen) alle Vorteile in absolut präzise Bearbeitungsergebnisse wandelt. Festool schreibt in seinen Datenblättern das bis zu 99% der Späne mit Spanfänger und der Absaughaube abgesaugt werden - durchaus ein beachtliches Ergebnis!
Das umfangreiche -optional erhältliche- Zubehör vervollständigt das Konzept - dieses System ist seinen geringen Preis mehr als wert!

Sie sehen schon - nicht nur das Material ist gut - auch die Entwicklung hat Festool sich einiges kosten lassen.

Die wichtigsten Funktionen der OF 1010 im Überblick:

  • Einhandbedienung durch niedriges Gewicht
  • Deutlich verbesserte Sicherheit dank dank der Schnell-Bremse (OF 1010 EBQ)
  • die MMC Electronic sorgt für materialgerechtes Arbeiten und Temperaturüberwachung
  • Sehr einfache auf den 1/10 mm genaue Einstellung der Frästiefe
  • Vereinfachter Fräserwechsel aufgrund Spindelstopp
  • Spanabsaugung im Frästisch integriert



Protool Handbandsäge SBP 285-400V


Präzise Bandführung, exakte Schnitte, sichere Führung und hohe Sägeleistung.
Hohe Standzeit durch zahnspitzengehärtete Sägebänder mit elastischer Schweißnaht. Stabile Bauweise durch Guss- und Stahlkonstruktion.

Stärken und Nutzen

  • Präzise Sägebandführung mit Hartmetallplatten ermöglicht den Einsatz von schmalen und breiten Sägebändern.
  • Exakte Schnitte durch vulkanisierte Gummibeläge auf den Rädern.
  • Sichere Führung durch griffgünstige Konstruktion.
  • Hohe Sägeleistung durch optimale Schnittgeschwindigkeit.
  • Weiter Schnittdurchlass für Hohlkehlen durch seitlich versetzten Bügel.
  • Hohe Standzeit durch zahnspitzgehärtete Sägebänder mit elastischer Schweißnaht.
  • Hohe Sicherheit durch Schalter mit Einschaltsperre.
  • Stabile Bauweise durch Guss- und Stahlkonstruktion.

 

Anwendungsschwerpunkte

  • Pfetten und Sparrenköpfe profilieren.
  • Individuelle Profile mit konvexen und konkaven Rundungen.
  • Schnitte an besonders dicken Hölzern bis 285 mm.

Lieferumfang

  • 2 Sägebänder 6 mm, speziell für Kurvenschnitte
  • 1 Sägeband 19 mm, 10 m Anschlusskabel