Die Holzbearbeitung - für uns eine Leidenschaft

Mit der Bearbeitung von  Holz hat bei Hüllinghorst eigentlich alles angefangen. Waren es anfänglich nur Sägeblätter die der Firmengründer Manfred Hüllinghorst verkaufte wurde aus der Holzbearbeitung schnell deutlich mehr als ein Geschäftsfeld.
Durch jahrelange Erfahrung mit dem Werkstoff Holz bzw. der Bearbeitung dieses Werkstoffes  und den Problemen oder Anforderungen die unsere Kunden an Maschinen oder Werkzeuge für diesen Bereich hatten ist der heutige Maschinenhandel entstanden. Damals wie heute legen unsere Kunden sehr viel Wert auf eine Beratung und vertrauen unseren Empfehlungen. Dabei ist es völlig unerheblich ob es um die Anschaffung einer großen Stationärmaschine, eine portable Maschine oder einfach nur um die Wahl des richtigen Sägeblattes geht.

Enger Kontakt zu namhaften Herstellern


Der enge Kontakt zu Herstellern von Maschinen für die Holzbearbeitung  wie zum Beispiel dem Premium-Hersteller Mafell ist für uns nicht einfach nur Geschäft – wir geben die Anforderungen und Kritiken unserer Kunden in konstruktiven Gesprächen an die Hersteller weiter. Oftmals fließen die Erkenntnisse dieser Gespräche in neue Maschinen mit ein.
Bereits seit 1985 sind wir Mafell Partner Plus (*****) und sehen dies nicht nur als Anerkennung sondern eher als Herausforderung immer noch ein wenig besser zu werden.
Die Beratung und der Verkauf von Maschinen für die Holzbearbeitung ist für uns deutlich mehr als einer unserer Geschäftsbereiche – für uns ist es Leidenschaft!

 

Lamellennutfräse LNF 20


Die Lamellen-Nutfräse LNF 20 von Mafell eignet sich hervorragend um schnell und präzise Flächeneckverbindungen vorzubereiten.
Die mit der Lamellen-Nutfräse gefrästen Nuten werden dann einfach mit Flachdübeln (auch Lamellos oder Formfedern genannt) verbunden und somit eine belastbare Flächenverbindung hergestellt.
Bei der Lamellen-Nutfräse LNF 20 von Mafell können mit einer Drehung am Revolveranschlag alle gängigen Flachdübelgrößen sehr einfach und benutzerfreundlich eingestellt werden.
Der integrierte Schwenkanschlag ist bis 90° variabel fixierbar und ermöglicht somit eine sehr präzise Arbeitsweise, dank der Rastungen bei 0°, 22,5°, 45° und 67,5° sind auch die gängigen Standardeinstellungen schnell gemacht.
Weiterhin hat Mafell die LNF 20 mit einem verwindungssteifen aus Guss bestehendem Winkelanschlag, sowie einer Höhenverstellung ausgestattet die Ihnen Ihre Arbeit erleichtern.
2 stabile Stellschrauben sorgen dafür, dass Ihre Einstellung auch noch nach der 100sten Fräsung immer noch präzise ist.

Alles was Sie brauchen, haben Sie im MAX "an Bord":

  • praktische Behältnisse für Ihre "Fischchen"
  • Platz für den optionalen Harzgallenfräser
  • für die Anti-Rutschmatte
  • und natürlich für Ihre LNF 20

 

Einsatzgebiete:

Setzen von Flachdübeln

Setzen von Harzgallenflicken

Materialeinsatz z. B.: Vollholz, Plattenwerkstoffe, Korpusherstellung

Vorteil / Nutzen:

Der Ein-/Ausschalter lässt sich einfach und bequem mit dem Daumen bedienen - für Rechts- und Linkshänder.

Mit überdurchschnittlichen 750 Watt - für professionellen Dauereinsatz.

2-fach-Säulenführung der Höheneinstellung - für exakte und verwindungsfreie Einstellung.

 




Festool Kapp-Zugsäge KAPEX KS 60


Der Kleinste aus der KAPEX Serie - Ideal für den mobilen Einsatz!

 

Die ausziehbare Tischverbreiterung und die Fußerhöhung bietet in Kombination mit dem Systainer SYS 1 beste Auflagefläche für lange Werkstücke. Dank der beiden Werkstückklemmen wird das Werkstück sicher am Anschlag fixiert. Auf der Baustelle sind die Lichtverhältnisse oft nicht optimal, mit dem LED-Doppellinien-Laser sehen Sie genau wie die Schnittfuge auf beiden Seiten des Sägeblatts verläuft, somit werden Fehlschnitte auf ein Minimum reduziert.

Dank stufenlos einstellbarer Kapptiefenbegrenzung des KAPEX KS 60 wird das Erstellen von präzisen Nuten, Falzen und Abplattungen zur waren Freude. Selbst das bearbeiten von Werkstücken bis zu einer Länge von ca. 250 mm ist möglich. Die KAPPEX nimmt es fast mit jedem Werkstück auf. Parkett- und Laminatdielen sowie Vertäfelungen werden ohne Probleme bis zu einer Breite von 305 mm durchtrennt. Das Kappen von Balken ist in der Kappstellung bis zu einer Dicke von bis zu 88 mm möglich. In der Sonderkappeinstellung können sogar Balken mit einem Querschnitt von 120 x 60 mm gekappt werden. Dank der werkseitig voreingestellten Rastpunkt für die Einstellung des Gehrungswinkels lassen sich mit der KS 60 präzise Gehrungsschnitte erstellen. So sind Bilderrahmen um Handumdrehen erstellt. Auch das Erstellen von Schifterschnitten für Kranz- und Sockelprofilleisten, mit Verstellung des Sägeblatts in vertikaler und horizontaler Stellung, stellt keine Schwierigkeit dar.

 

Die KAPEX KS 60 macht einfach Bock auf mehr...



Die Sandwich Säge


 

 




Mafell Multifunktionsfräse MF 26 CC


Eine der innovativsten Maschinen in diesem Jahr kommt natürlich mal wieder vom Weltmarktführer für Zimmereimaschinen: Mafell.
Mit der neuen Multifräse MF 26 CC ist den Schwarzwäldern aus unserer Sicht ein ganz großer Wurf gelungen, denn dieses Werkzeug ist wesentlich mehr als einfach nur eine Fräse. Auf den ersten Blick überzeugten uns die technischen Daten nicht, eine Fräse mit 1400 Watt Nennaufnahme, einem Gewicht das je nach Ausführung zwischen 5 und 6.5 kg variiert und einer Frästiefe von 0 bis 26 mm ist nichts spektakuläres.
Die Möglichkeiten dieses Werkzeuges werden einem erst ersichtlich, wenn man sich das Gerät etwas genauer ansieht – denn hier geht’s um Details!
Für mehr Präzision sorgt eine Feineinstellung mit der die Frästiefe auf 1/10 mm genau justiert werden kann. Die Fräse ruht auf einem Gleiter die über die Materialoberfläche läuft – gerade im Bereich Falt und Biegetechnik oder bei  Gipskartonplatten sorgt dieser für exakte Frästiefen. Natürlich hat Mafell einen CUprex Motor verbaut: höhere Drehzahlen sind die Folge.  Die MF 26 CC bietet einfach viele Möglichkeiten – ob Nuten, fasen, biegen (durch schlitzen), falten oder ganz normale Sägeschnitte – dieses Werkzeug beherrscht all diese Techniken ohne Probleme.