Qualität und Innovation haben einen Namen: Mafell

Das  als Maschinenfabrik Fellbach gegründete Unternehmen aus dem Schwarzwald ist im Bereich handgeführter Zimmereimaschinen Weltmarktführer - und das zurecht!
Bereits im Jahr 1926 entwickelte Mafell die erste tragbare Zimmereimaschine der Welt. Seit 1960 fertigt Mafell die Maschinen-Gehäuse aus Magnesium Druckguss bei dem vorgewärmte Barren (auch als Masseln bekannt) in Schmelz und Warmhalteöfen chargiert werden. Was für uns heute selbstverständlich und völlig normal ist war zu der Zeit immer noch eine Herausforderung, denn Magnesium hat grundsätzlich den Wunsch mit Sauerstoff zu reagieren. Ein Beispiel dafür sind unter anderem Magnesiumfackeln, die sogar H²O in Sauerstoff und Wasserstoff aufspalten und somit auch unter Wasser brennen. Geschmolzenes Magnesium reagiert schon mit dem in der Luft vorhandenen Sauerstoff und muss deswegen unbedingt in einer künstlichen, durch Gas erzeugten Atmosphäre verarbeitet werden.
Die Unterflurzugsäge 'ERIKA' war eine weitere Innovation, die die Holzbearbeitung 20 Jahre später im Jahr 1980 erneut revolutionierte. Auch im neuen Jahrtausend hat Mafell bereits eine enorme Entwicklungsleistung erbracht - 2006 stellte man den Höchstleistungsmotor 'CUprex' vor.

Qualitätswerkzeuge für die Holzbearbeitung

Das mittlerweile weltweit agierende Unternehmen ist bekannt für seine qualitativ sehr hochwertigen Maschinen. Der weltweite Erfolg zeigt ganz klar: wer mit Holz arbeitet kommt an Mafell nicht vorbei. Gerade bei Profis wie Zimmerleuten und Schreinern/Tischlern sind Bearbeitungsmaschinen von Mafell aufgrund der guten Ergebnisse und der Langlebigkeit sehr beliebt. Dank eines ausgezeichneten Qualitätsmanagements das sich von der Konstruktion bis in den Versand erstreckt und auch gelebt wird verlassen wirklich nur Top-Produkte mit höchster Qualität das Haus.

Qualität heißt: Made in Germany

Wir könnten diese Liste um viele, viele Zeilen erweitern - jedoch möchten wir nur noch eines hier deutlich hervorheben: Mafell produziert  ausschließlich in Deutschland!
Diese Firmenphilosophie halten wir nicht nur für ökonomisch sinnvoll, sondern es macht diesen Hersteller außerdem noch extrem sympathisch.

Mafell ist für uns nicht nur der innovativste Hersteller sondern auch seit vielen Jahren ein starker Partner an unserer Seite!
Als langjähriger Mafell-Partner PLUS (*****) kennen wir alle Maschinen von Mafell aus dem FF.

Sprechen Sie uns an - wir beraten Sie gern!

Handkreissäge MKS 130 Ec - für den Zimmermann


Eine Säge wie du und ich: die neue MKS130Ec.

Die MKS 130 Ec markiert den Beginn einer neuen Generation Zimmerei-Handkreissägen. Diese ‚First-Class-Maschine' ist mit vielen für den Zimmermann wichtigen Details ausgestattet und hält auch den anspruchsvollsten Anforderungen Stand. Bei der Konstruktion wurden nur hochwertige und extrem robuste Materialien verwendet – kaum eine andere Maschine beinhaltet so viele High-Tech-Materialien wie zum Beispiel ein Magnesium Druckgussgehäuse oder glasfaserverstärkte Kunststoffteile.

Die Säge eignet sich aufgrund der Neigung von bis zu 60° ideal für Schifterschnitte – es werden trotzdem noch enorme 65mm Schnitttiefe erreicht.

Die Vorteile MKS 130 Ec:

Pendelhaubeneinzug

Mit dem Pendelhaubenvoreinzug direkt am vorderen Handgriff kann die Schutzhaube problemlos eingezogen werden. Unentbehrlich z. B. beim Ansetzen im spitzen Winkel bei Gehrungs- und Schifterschnitten.

Schwenksystem

Mit neuem Schwenksystem für mehr Schnitttiefe. Bei einer Winkeleinstellung von 45° ist eine einmalige maximale Schnitttiefe von 94 mm und bei 60° von immer noch enormen 65 mm möglich.

Freiblaseinrichtung

Freier Blick aufs Sägeblatt: Durch den Abluftstrom des Motors wird der Risszeiger zuverlässig von Spänen und Staub befreit.

Höheneinstellung

Die gewünschte Schnitttiefe lässt sich per Drehrad und leicht ablesbarer Skala im Handumdrehen exakt einstellen. Lästiges Nachmessen gehört damit der Vergangenheit an.

Handgriffe:

Die ergonomischen, optimal platzierten Handgriffe bieten maximalen Bedienkomfort und erlauben ein effizientes Arbeiten in allen Situationen.

Einstellbarer Absaugstutzen:

Der drehbare Stutzen ermöglicht es, den Staub dorthin zu leiten, wo er am wenigsten stört.

Schienenführung:

Die Aufnahme des F-Führungsschienen-Systems erfolgt über die Nuten in der Maschinengrundplatte.

Regelbare Drehzahl:

Mit stufenloser Drezahleinstellung für individuelle Anforderungen und Einsatzzwecke

Neu entwickelter CUprex-Motor

Mit komplett neuer Steuertechnik und leistungsoptimierter Digitalelektronik für optimales Drehmoment und extreme Leistung.

Spindelarretierung:

Einfacher und schneller Sägeblattwechsel mit Spindelarretierung.




Lamellennutfräse LNF 20


Die Lamellen-Nutfräse LNF 20 von Mafell eignet sich hervorragend um schnell und präzise Flächeneckverbindungen vorzubereiten.
Die mit der Lamellen-Nutfräse gefrästen Nuten werden dann einfach mit Flachdübeln (auch Lamellos oder Formfedern genannt) verbunden und somit eine belastbare Flächenverbindung hergestellt.
Bei der Lamellen-Nutfräse LNF 20 von Mafell können mit einer Drehung am Revolveranschlag alle gängigen Flachdübelgrößen sehr einfach und benutzerfreundlich eingestellt werden.
Der integrierte Schwenkanschlag ist bis 90° variabel fixierbar und ermöglicht somit eine sehr präzise Arbeitsweise, dank der Rastungen bei 0°, 22,5°, 45° und 67,5° sind auch die gängigen Standardeinstellungen schnell gemacht.
Weiterhin hat Mafell die LNF 20 mit einem verwindungssteifen aus Guss bestehendem Winkelanschlag, sowie einer Höhenverstellung ausgestattet die Ihnen Ihre Arbeit erleichtern.
2 stabile Stellschrauben sorgen dafür, dass Ihre Einstellung auch noch nach der 100sten Fräsung immer noch präzise ist.

Alles was Sie brauchen, haben Sie im MAX "an Bord":

  • praktische Behältnisse für Ihre "Fischchen"
  • Platz für den optionalen Harzgallenfräser
  • für die Anti-Rutschmatte
  • und natürlich für Ihre LNF 20

 

Einsatzgebiete:

Setzen von Flachdübeln

Setzen von Harzgallenflicken

Materialeinsatz z. B.: Vollholz, Plattenwerkstoffe, Korpusherstellung

Vorteil / Nutzen:

Der Ein-/Ausschalter lässt sich einfach und bequem mit dem Daumen bedienen - für Rechts- und Linkshänder.

Mit überdurchschnittlichen 750 Watt - für professionellen Dauereinsatz.

2-fach-Säulenführung der Höheneinstellung - für exakte und verwindungsfreie Einstellung.

 



Tauchsäge MT 55 CC


Mit der Tauchsäge MT 55 cc hat Mafell wieder ein absolut zuverlässiges Präzisionswerkzeug auf den Markt gebracht.
Diese Tauchsäge erlaubt Schnitttiefen von bis zu 57 mm (bei 0° Neigungswinkel), das innovative Schwenksystem setzt jedoch auch bei Neigungsschnitten kaum  Grenzen.
Natürlich verfügt auch die MT55cc über einen nachgeführten Risszeiger, der Schnitttiefenzeiger zeigt immer die exakte Schnitttiefe an.

Die Einsatzgebiete dieser Tauchsäge sind gewerksübergreifend nahezu unbeschränkt.
Dieses Multitalent meistert Trenn-, Schräg-, Winkel- und Tauchschnitte ohne Ausrisse mit absoluter Präzision.

Es können -je nach verwendetem Sägeblatt- nahezu alle Materialien bearbeitet werden.
Ob Spanplatten, Multiplexplatten, Mehrplatten,  Dreischichtplatten, OSB-Platten,
Gipsfaserplatten, Weichfaserplatten,  FZ-Platten oder Schichtstoffplatten die MT 55 cc meistert
diese Materialien genauso präzise wie Massivholz, Plexiglas, Aluminium, Laminat oder
Bodenplatten.

 

 

Es gibt viele gute Gründe sich für die MT 55 cc zu entscheiden!
Die 4 besten wollen wir Ihnen gerne aufzeigen!

 

1. Mehr Präzision

Vorritzfunktion
Die Vorritzfunktion ist mit einem Handgriff aktiviert. Damit sägt die MT 55 cc so saubere Sichtkanten wie eine stationäre Maschine und das auch bei abgenutztem Spanreißschutz.

Feinjustierung
Für das „haarscharfe" Nachjustieren der Schnitttiefeneinstellung, z. B. bei nachgeschärften Sägeblättern oder Fermacell.

Schnitttiefenskala
Die Schnitttiefe kann millimetergenau justiert werden. Mit oder ohne Schiene – durch einfaches Drehen des Schnitttiefenzeigers wird immer die exakte Schnitttiefe angezeigt.

Zentralklemmung
Bei Schrägschnitten wird die Winkeleinstellung mit einer halben Umdrehung mit nur einer Klemmschraube an zwei Stellen fixiert.

2. Mehr Flexibilität

Führungsschiene
Die Führung für die Schiene ist in der Magnesium-Druckguss-Grundplatte der MT 55 cc integriert. Dank der zweiten Führungs-Nut in der Grundplatte läuft die MT 55 cc auch auf Systemen anderer Anbieter. Mit den einstellbaren Führungsbacken lässt sich die Tauchsäge auf andere Schienensysteme exakt anpassen.

Softgrip
Der Griff ist partiell mit Softgrip ausgestattet – somit liegt die Maschine jederzeit gut und sicher in der Hand

Regelbare Drehzahl
Ein Standard und absolut unverzichtbar

3. Mehr Komfort

Sägeblattwechsel

Nur bei MAFELL – der schnellste Sägeblatt-Wechsel der Welt: Einfach Entriegelungsknopf  drücken und Hebel  anheben. Das Gehäuse  öffnet sich und das Sägeblatt kann im Handumdrehen gewechselt werden. Ohne Beschädigungsgefahr der Zähne. Bei geöffneter Sägeblattabdeckung ist automatisch die Einschaltsperre sowie die Sägeblattarretierung aktiv.

4. Mehr Kraft

CUprex-Compact

Die MT 55 cc mit neuem CUprex-Compact-Motor für deutlich höhere Drehzahl und dennoch Kraftreserven im Überfluss.

Absaugung

Die MT 55 cc ist kompatibel mit allen gängigen Absauggeräten mit 35-mm-Anschluss. Außerdem sorgen das geschlossene Sägeblattgehäuse und der Schutzschieber am Sägeschnitt für eine überaus geringe Staubentwicklung.

 






Auszeichnungen:

2002 hat Mafell den Rudolf-Eberle-Preis für das automatische Plattensägesystem PSS 3100 erhalten.

2003 wurde Maffell mit dem Eumacop Innovationspreis für das Flexistem KSP 40 aussgezeichnet.

2007 Auszeichnung als eines der 100 innovativsten Unternehmen.

2009 erneute Auszeichnung als eines der 100 innovativsten Unternehmen.