Tauchsäge MT 55 CC

Mit der Tauchsäge MT 55 cc hat Mafell wieder ein absolut zuverlässiges Präzisionswerkzeug auf den Markt gebracht.
Diese Tauchsäge erlaubt Schnitttiefen von bis zu 57 mm (bei 0° Neigungswinkel), das innovative Schwenksystem setzt jedoch auch bei Neigungsschnitten kaum  Grenzen.
Natürlich verfügt auch die MT55cc über einen nachgeführten Risszeiger, der Schnitttiefenzeiger zeigt immer die exakte Schnitttiefe an.

Die Einsatzgebiete dieser Tauchsäge sind gewerksübergreifend nahezu unbeschränkt.
Dieses Multitalent meistert Trenn-, Schräg-, Winkel- und Tauchschnitte ohne Ausrisse mit absoluter Präzision.

Es können -je nach verwendetem Sägeblatt- nahezu alle Materialien bearbeitet werden.
Ob Spanplatten, Multiplexplatten, Mehrplatten,  Dreischichtplatten, OSB-Platten,
Gipsfaserplatten, Weichfaserplatten,  FZ-Platten oder Schichtstoffplatten die MT 55 cc meistert
diese Materialien genauso präzise wie Massivholz, Plexiglas, Aluminium, Laminat oder
Bodenplatten.

 

 

Es gibt viele gute Gründe sich für die MT 55 cc zu entscheiden!
Die 4 besten wollen wir Ihnen gerne aufzeigen!

 

1. Mehr Präzision

Vorritzfunktion
Die Vorritzfunktion ist mit einem Handgriff aktiviert. Damit sägt die MT 55 cc so saubere Sichtkanten wie eine stationäre Maschine und das auch bei abgenutztem Spanreißschutz.

Feinjustierung
Für das „haarscharfe" Nachjustieren der Schnitttiefeneinstellung, z. B. bei nachgeschärften Sägeblättern oder Fermacell.

Schnitttiefenskala
Die Schnitttiefe kann millimetergenau justiert werden. Mit oder ohne Schiene – durch einfaches Drehen des Schnitttiefenzeigers wird immer die exakte Schnitttiefe angezeigt.

Zentralklemmung
Bei Schrägschnitten wird die Winkeleinstellung mit einer halben Umdrehung mit nur einer Klemmschraube an zwei Stellen fixiert.

2. Mehr Flexibilität

Führungsschiene
Die Führung für die Schiene ist in der Magnesium-Druckguss-Grundplatte der MT 55 cc integriert. Dank der zweiten Führungs-Nut in der Grundplatte läuft die MT 55 cc auch auf Systemen anderer Anbieter. Mit den einstellbaren Führungsbacken lässt sich die Tauchsäge auf andere Schienensysteme exakt anpassen.

Softgrip
Der Griff ist partiell mit Softgrip ausgestattet – somit liegt die Maschine jederzeit gut und sicher in der Hand

Regelbare Drehzahl
Ein Standard und absolut unverzichtbar

3. Mehr Komfort

Sägeblattwechsel

Nur bei MAFELL – der schnellste Sägeblatt-Wechsel der Welt: Einfach Entriegelungsknopf  drücken und Hebel  anheben. Das Gehäuse  öffnet sich und das Sägeblatt kann im Handumdrehen gewechselt werden. Ohne Beschädigungsgefahr der Zähne. Bei geöffneter Sägeblattabdeckung ist automatisch die Einschaltsperre sowie die Sägeblattarretierung aktiv.

4. Mehr Kraft

CUprex-Compact

Die MT 55 cc mit neuem CUprex-Compact-Motor für deutlich höhere Drehzahl und dennoch Kraftreserven im Überfluss.

Absaugung

Die MT 55 cc ist kompatibel mit allen gängigen Absauggeräten mit 35-mm-Anschluss. Außerdem sorgen das geschlossene Sägeblattgehäuse und der Schutzschieber am Sägeschnitt für eine überaus geringe Staubentwicklung.

 



MT 55 CC - technische Details

Technische Daten:

Sonderzubehör / Werkzeuge:

Führungschienentaschen-Set:

Anwendungsbeispiele für die Tauchsäge MT 55 CC

Wie mache ich Ausschnitte in Arbeitsplatten, für Herd und Spülbecken, Lüftungsgitter, Fermacell oder ähnlich?

So einfach geht’s:

Schnitttiefe am Positionszeiger einstellen, das zu bearbeitende Material von der Sichtseite bearbeiten. Die roten Reiter markieren genau die Position, an der das Sägeblatt an der Oberseite des Materials ein bzw. austritt.

 Wie mache ich zweiseitig ausrissfreie Schnitte z. B. beim Ablängen von Türen?

 So einfach geht’s:

1. Vorritzfunktion einstellen. Die Schnitttiefe wird dabei auf 2,5 mm begrenzt und das Sägeblatt minimal zur Schnittlinie versetzt.

2. Die MT 55 cc auf die Führungsschiene setzen und den Vorritzschnitt vollziehen.

3. Vorritzfunktion deaktivieren.

4. Trennschnitt durchführen.

 Wie mache ich Plattenstöße in sichtbaren Bereichen?

...mit dem -1° Hinterschnitt

So einfach geht’s:

1. Klemmschraube lösen. Anschließend den 0°- Anschlag betätigen und die MT 55 cc auf – 1° stellen.

2. Mit dieser Einstellung die beiden zu stoßenden Werkstoffe von der Rückseite aus bearbeiten.

3. Ergebnis: Ausrissfreie Schnitte, die an der Sichtkante optimal gestoßen sind.

 Wie mache ich winkelrechte Querschnitte z. B. an Fußleisten und Abschlussleisten?

 So einfach geht’s:

1. Die benötigte Gradzahl über die gut lesbare Skala einstellen.

2. Den Winkelanschlag mittels Verbindungsstück an der Führungsschiene befestigen.

3. Einheit mit Winkelanschlag und Führungsschiene am Werkstück anlegen.

4. Das Werkstück kann jetzt im exakt eingestellten Winkel zugeschnitten werden.

Das muss ich weitersagen!

google plusfacebooktwitteremail