Qualität und Innovation haben einen Namen: Mafell

Das  als Maschinenfabrik Fellbach gegründete Unternehmen aus dem Schwarzwald ist im Bereich handgeführter Zimmereimaschinen Weltmarktführer - und das zurecht!
Bereits im Jahr 1926 entwickelte Mafell die erste tragbare Zimmereimaschine der Welt. Seit 1960 fertigt Mafell die Maschinen-Gehäuse aus Magnesium Druckguss bei dem vorgewärmte Barren (auch als Masseln bekannt) in Schmelz und Warmhalteöfen chargiert werden. Was für uns heute selbstverständlich und völlig normal ist war zu der Zeit immer noch eine Herausforderung, denn Magnesium hat grundsätzlich den Wunsch mit Sauerstoff zu reagieren. Ein Beispiel dafür sind unter anderem Magnesiumfackeln, die sogar H²O in Sauerstoff und Wasserstoff aufspalten und somit auch unter Wasser brennen. Geschmolzenes Magnesium reagiert schon mit dem in der Luft vorhandenen Sauerstoff und muss deswegen unbedingt in einer künstlichen, durch Gas erzeugten Atmosphäre verarbeitet werden.
Die Unterflurzugsäge 'ERIKA' war eine weitere Innovation, die die Holzbearbeitung 20 Jahre später im Jahr 1980 erneut revolutionierte. Auch im neuen Jahrtausend hat Mafell bereits eine enorme Entwicklungsleistung erbracht - 2006 stellte man den Höchstleistungsmotor 'CUprex' vor.

Qualitätswerkzeuge für die Holzbearbeitung

Das mittlerweile weltweit agierende Unternehmen ist bekannt für seine qualitativ sehr hochwertigen Maschinen. Der weltweite Erfolg zeigt ganz klar: wer mit Holz arbeitet kommt an Mafell nicht vorbei. Gerade bei Profis wie Zimmerleuten und Schreinern/Tischlern sind Bearbeitungsmaschinen von Mafell aufgrund der guten Ergebnisse und der Langlebigkeit sehr beliebt. Dank eines ausgezeichneten Qualitätsmanagements das sich von der Konstruktion bis in den Versand erstreckt und auch gelebt wird verlassen wirklich nur Top-Produkte mit höchster Qualität das Haus.

Qualität heißt: Made in Germany

Wir könnten diese Liste um viele, viele Zeilen erweitern - jedoch möchten wir nur noch eines hier deutlich hervorheben: Mafell produziert  ausschließlich in Deutschland!
Diese Firmenphilosophie halten wir nicht nur für ökonomisch sinnvoll, sondern es macht diesen Hersteller außerdem noch extrem sympathisch.

Mafell ist für uns nicht nur der innovativste Hersteller sondern auch seit vielen Jahren ein starker Partner an unserer Seite!
Als langjähriger Mafell-Partner PLUS (*****) kennen wir alle Maschinen von Mafell aus dem FF.

Sprechen Sie uns an - wir beraten Sie gern!

Mafell Multifunktionsfräse MF 26 CC


Eine der innovativsten Maschinen in diesem Jahr kommt natürlich mal wieder vom Weltmarktführer für Zimmereimaschinen: Mafell.
Mit der neuen Multifräse MF 26 CC ist den Schwarzwäldern aus unserer Sicht ein ganz großer Wurf gelungen, denn dieses Werkzeug ist wesentlich mehr als einfach nur eine Fräse. Auf den ersten Blick überzeugten uns die technischen Daten nicht, eine Fräse mit 1400 Watt Nennaufnahme, einem Gewicht das je nach Ausführung zwischen 5 und 6.5 kg variiert und einer Frästiefe von 0 bis 26 mm ist nichts spektakuläres.
Die Möglichkeiten dieses Werkzeuges werden einem erst ersichtlich, wenn man sich das Gerät etwas genauer ansieht – denn hier geht’s um Details!
Für mehr Präzision sorgt eine Feineinstellung mit der die Frästiefe auf 1/10 mm genau justiert werden kann. Die Fräse ruht auf einem Gleiter die über die Materialoberfläche läuft – gerade im Bereich Falt und Biegetechnik oder bei  Gipskartonplatten sorgt dieser für exakte Frästiefen. Natürlich hat Mafell einen CUprex Motor verbaut: höhere Drehzahlen sind die Folge.  Die MF 26 CC bietet einfach viele Möglichkeiten – ob Nuten, fasen, biegen (durch schlitzen), falten oder ganz normale Sägeschnitte – dieses Werkzeug beherrscht all diese Techniken ohne Probleme.





MAFELL Erika 70 Ec


Die leichteste, stabilste und universellste 70er-Maschine mit dem umfangreichsten Zubehörprogramm auf dem Markt: die Unterflur-Zugsäge ERIKA 70 Ec von MAFELL!
Der integrierte Quickstand stellt die ERIKA innerhalb von Sekunden auf 4 stabile Aluminiumbeine. Schützende Gummistopper an den Füßen vermeiden zudem ein Verrutschen oder Anecken.
Eine weitere Innovation ist der  Staubkanal, denn dieser bündelt den Sägestaub und führt ihn sicher nach hinten ab. Diese Neuentwicklung macht Ihr Absauggerät noch deutlich effektiver und sorgt neben der Tatsache das sie sauber auf einer sauberen Baustelle arbeiten können auch noch für  fantastische Ergebnisse

Die Bedienung der ERIKA lässt keine Fragen offen. Die klar konzipierten Bedienelemente sind an der Vorderseite der Maschine logisch angebracht.
Dank der Regelelektronik E-control und dem entsprechenden Original-MAFELL-Sägeblatt ist es möglich, neben Holz auch andere Werkstoffe wie Kunststoffe oder Alu-Profile zu verarbeiten.
Weitere Pluspunkte für die ERIKA 70 Ec: Extrem stabiles Tischprofil, Schwenkbereich von -3° bis 48° und ein absenkbarer Spaltkeil. Die Funktionsweise der Erika 70 EC wird auch auf diesem Video ersichtlich - der Unterschied liegt in der Schnitthöhe und dem Anschlag. Die Erika 70 EC wird mit einem Universalanschlag ausgeliefert.



Mafell KSP 85 FC


Eines der Hauptmerkmale der KSP 85 ist der von Mafell selbst als 'unverwüstlich' beschriebene Hochleistungsmotor. Dieser Motor macht die Säge extrem hoch belastbar - tiefe Schnitte erledigt dieses Werkzeug ohne Anstrengung. Die Schnitttiefe kann natürlich exakt mittels Skala fixiert werden, der Zusatzgriff sorgt für Sicherheit durch die  Möglichkeit die Maschine beidhändig zu bedienen/halten und natürlich für eine optimale Kontrolle bei extremen Schnitten. Die gut durchdachte neuartige Höhenverstellung ist zweifach geführt und lässt die KSP 85 fc zur vollwertigen Tauchsäge werden. Der Spaltkeil verschwindet beim eintauchen in der Schutzhaube.

Die Vorteile der KSP 85 fc liegen ganz klar in der Wandelbarkeit und im Bereich Sicherheit, denn durch einen sauberen Arbeitsplatz und die gute Sicht auf das Werkstück -die durch eine optimale Staubabsaugung mit den Absauggeräten S 25 M oder S 50 M von Mafell noch deutlich verbessert werden kann- sinkt nicht nur die Staubbelastung sondern auch die Unfallgefahr.
Der Flippkeil sorgt für weitere Sicherheit: ein Abschrauben des Spaltkeils ist nicht mehr notwendig!

 






Auszeichnungen:

2002 hat Mafell den Rudolf-Eberle-Preis für das automatische Plattensägesystem PSS 3100 erhalten.

2003 wurde Maffell mit dem Eumacop Innovationspreis für das Flexistem KSP 40 aussgezeichnet.

2007 Auszeichnung als eines der 100 innovativsten Unternehmen.

2009 erneute Auszeichnung als eines der 100 innovativsten Unternehmen.