Selbstnivellierender Rotationslaser LAPR 150 von Stabila

Jeder Handwerker weiß das eine perfekte Vorbereitung der Arbeitsstelle oftmals die halbe Miete ist.
Nicht selten sind diese Vorbereitungen sehr umfangreich und zeitraubend bevor Meterrisse mit Zollstock und Schlagschnur oder zum Beispiel  Schalter in gleicher Höhe an der Wand angezeichnet sind. Sie kennen das? Sie arbeiten auch immer noch nach diesem Prinzip? Dann haben Sie noch nie mit einem selbstnivellierenden Rotationslaser von Stabila gearbeitet.
Der als Nachfolger des Allrounders LAPR 100 geltende Rotationslaser LAPR 150 verfügt über eine Laserdiode mit einer Leistung von unter einem Milliwatt bei einer Wellenlänge von 635 Nanometern  und wurde entsprechend in die Laserschutzklasse II eingruppiert – auf die besonderen Sicherheitsbestimmungen die für diese Klasse gelten gehen wir am Ende dieses Beitrages noch genauer ein.  Der LAPR150 besitzt 7 Funktionen:

 

Die Punktfunktion:
Mit dieser Funktion wird der Laserstrahl als Punkt auf der von Ihnen anvisierten Fläche sichtbar gemacht.

 

Die Punktfunktion mit 90° Pentaprisma:
Bei dieser Funktion tritt der Laserstrahl in einem exakt 90° großen Winkel zum waagerechten Strahl aus.

 

Die Linienfunktion:
Mittels dieser Funktion kann sowohl eine waagerechte Linie als auch eine senkrechte Linie an die Wand projiziert werden.

 

Die Lotfunktion:
Die Lotfunktion überträgt einen definierten Punkt vom Boden an die Decke.

 

Die Rotationsfunktion:
Mittels dieser Funktion können Sie den Laser entweder senkrecht oder waagerecht um die eigene Achse rotieren lassen.

 

 

Die Nivelliergenauigkeit liegt beim LAPR 150 bei ca 0.2 mm pro Meter im horizontalen Bereich sowie bei 0.3 mm pro Meter im vertikalen Bereich.
Besonders hervorzuheben ist der große Arbeitsbereich (180 Meter mit Receiver), die schnelle Einsatzbereitschaft des Gerätes, die Zwangsarretierung des Pendels (Transportschutz) und der hohe Bedienkomfort.

 

Sicherheitshinweise:
Da Laser mit sehr konzentrierter elektromagnetischer Leistung arbeiten und aufgrund dieser Arbeitsweise biologische und materielle Schäden verursachen können, erfolgt bei jedem Gerät welches eine Laserdiode beinhaltet eine Eingruppierung in eine Laserschutzklasse. Dieses Gerät entspricht der Laserschutzklasse 2:
Die zugängliche Laserstrahlung liegt nur im sichtbaren Spektralbereich (400 nm bis 700 nm). Sie ist bei kurzzeitiger Bestrahlungsdauer (bis 0,25 s / Lidreflex) auch für das Auge ungefährlich (Quelle:Wikipedia).

 



Stabila LAPR 150 - technische Details

Produktmerkmale:
Die Einsatzgebiete beschreibt der Stabila wie folgt:
Technische Daten LAPR 150:
  • Laser Schutzklasse II
  • Leistung Laserdiode: < 1 mW
  • Wellenlänge: 635 nM
  • Nivelliergenauigkeit vertikal: ± 0,3 mm/m
  • Nivelliergenauigkeit horizontal: ± 0,2 mm/m
  • Akkulaufzeit: ca. 80 Stunden
Lieferumfang:
  • Receiver
  • NL
  • BST-S
  • Laser-Sichtbrille
  • Zielplatte
Das muss ich weitersagen!

google plusfacebooktwitteremail