Systemo Plan der erste befahrbare Montagetisch für den Holzrahmenbau

Warum wurde Systemo Plan entwickelt?

Auch bei der Entwicklung des Systemo Plan Montagetisches stand der Dialog mit unseren Kunden im Vordergrund, so stand man immer vor dem Problem das ein normaler Montagetisch sehr viel Raum benötigt der nicht anderweitig genutzt werden kann. Weiterhin bemängelten einige Kunden die Benutzerfreundlichkeit der im Handel verfügbaren Systeme, sie sind nicht mit Gabelstaplern / Hubwagen oder anderen Fahrzeugen befahrbar und müssen zur Verrichtung der Arbeit umständlich 'bestiegen' werden. Die optimale Verlegung von Kabeln und Anschlüssen wie Druckluft u.ä. lassen die Kosten für eine solche lösung schnell enorm ansteigen.

Die Anforderungen an Systemo Plan waren:

Einen platzsparenden Montagetisch für den Holzrahmenbau zu entwickeln. Die vom Montagetisch genutzte Fläche sollte nicht nur mit Maschinen und Fahrzeugen befahrbar sein sondern auch anderweitig genutzt werden können.

Was haben wir gemacht?

Mit dem Systemo Plan haben wir ein Produkt entwickelt, welches die Vorteile bereits vorhandener Montagetische für den Holzrahmenbau aufgreift und mit den Wünschen bzw. Anregungen unserer Kunden veredelt. Systemo Plan ist der erste und einzige mit Fahrzeugen befahrbare Montagetisch und es ist das einzige System was Ihnen nicht unnötig viel Platz in den Produktions- und Lagerräumen nimmt. Nicht genutzte Flächen von Systemo Plan können einfach als Lager- und/oder Stellfläche genutzt werden. Aufwändige Installationen für Druckluft und Strom entfallen.

Systemo Plan wurde von uns entwickelt, um eine präzise Fertigung von Holzrahmenbau-Elementen zu ermöglichen. Besonderes Augenmerk galt dem Platzbedarf und dem Preis. Durch die extrem flache Bauweise ist es nun möglich, durch Abnehmen der Spanner und Anschläge die Fläche anders zu nutzen. Dies ist nicht nur für kleine, sondern für alle Betriebsgrößen ein besonderer Vorteil. Nach Erstellen einer ebenen Fläche werden die Spannschienen ausgerichtet und mit dem Boden verankert. Die Zwischenräume werden mit einer bauseits zu montierenden 30 mm starken Holzplatte gefüllt. An den Rändern können mit gleicher Platte Auffahrschrägen angebracht werden. Die so hergestellte Ebene ist auch mit schweren Fahrzeugen befahrbar, oder als Lagerfläche nutzbar.

Bauhöhe

Eine möglichst geringe Bauhöhe war eines unserer Ziele.
30 mm sind daraus geworden - flacher geht kaum. Die Fläche ist leicht begehbar, man muss nicht irgendwo hinaufklettern. Kein Laufen gegen herauskragende Stahlteile, somit sinkt die Verletzungsgefahr.

Platzbedarf

Die Stahlprofile samt Holzplatten sind hoch belastbar. Die Fläche ist multifunktional nutzbar und befahrbar. Werden die bauseits zu montierenden Holzplatten gestrichen oder imprägniert, kann die Fläche auch mit nassen Fahrzeugen und Staplern befahren werden. Sind keine Elemente zu fertigen kann der Platz problemlos anders genutzt werden. Der Montagetisch ist einfach zu montieren und schnell auch wieder demontiert. So ist man flexibel, und der Wert bleibt stabil. Das System ist für alle Betriebsgrößen geeignet.

Spannschiene

Die starkwandigen Stahlprofile sind präzisionsgelasert, und geben somit der Konstruktion die Genauigkeit. Die sehr geringe Aufbauhöhe von 30 mm (3 cm) passt ideal zu der Stärke von Sperrholzplatten. Diese auf 1250 mm industriell zugeschnittenen Platten sind der ideale Abstand zwischen den Schienen, und sorgen für eine perfekte Parallelität. Die Spannschienen werden jeweils mit 4 Schraubankern (im Lieferumfang enthalten) auf dem Boden befestigt. Durch diese größeren Löcher sind die Schienen leicht zu reinigen. Das Lochraster beträgt 140 mm, sodass die Spanner stufenlos eingesetzt werden können.

Anschläge

Die soliden Anschläge sind einzeln justierbar. Somit ist gewährleistet, dass nach leichten Verschiebungen während der Montage Ungenauigkeiten ausgeglichen werden können, und eine perfekte Gerade hergestellt werden kann. Durch eine eingeschlagene Nummerierung ist die Zuordnung der Anschläge gewährleistet. Um einer ungewollten Verstellung vorzugreifen können die beiden Anschlag-Grundplatten dann verstiftet werden. Die Zapfen greifen wie beim Zahnstangenspanner sicher in die Profile. Der gesamte Anschlag ist verzinkt.

Nullanschlag

Den Nullanschlag bildet eine Doppelschiene, in die die Anschläge Quer gesetzt werden. So wird der Rechte Winkel zu den Längsseiten gebildet. Abstandhülsen an den Befestigungspukten sorgen für eine präzise Fixierung und ein leichtes Einsetzen der Anschläge.

Zahnstangenspanner

Erstaunlich einfach ist das Spannen mit den Zahnstangenwinden. Die ursprüngliche Handkurbel ist im Notfall auch einsetzbar, wird jedoch durch die Verstellung mittels Schlagschrauber (im Lieferumfang enthalten) überflüssig. Schnell, leicht und gut dosierbar treibt der Schrauber die Zahnstange an. Der von uns modifizierte Spanner hat vorne eine drehbare Druckplatte. So können hohe und flache Wände auch bei überstehenden Platten gut bearbeitet werden. Der Unterbau erhöht die Winde auf einen guten Druckpunkt, und enthält die Haltezapfen. Diese Zapfen sind exzentrisch angedreht, und rasten somit sicher in die Bohrungen der Spannschienen zweifach ein. Das System ist stabil und unkompliziert, jedoch sollte der Spanner gelegentlich gefettet werden.

Aufbau

Für die Bedienung des Holzrahmenbautisches ist kein Strom und keine Druckluft erforderlich. Herumliegende Kabel oder Schläuche stören nicht, und bilden keine Gefahrenquelle. Die Holzplatten sind bauseits zu liefern, und der Tisch ist selber zu montieren. Eine schön flache Auffahrkante ist empfehlenswert, da so keine Stolperkante entsteht, und sogar ein Gabelhubwagen leicht über die Fläche gezogen werden kann.

Weitere Verwendungen

Erst Anregungen von Kunden zeigen, dass die Bauteile auch anders verwendet werden können. Z.B. auf Böcken für Sparrenlagen, zum Verleimen oder Verpressen, kurze Schienenstücke als Spannvorrichtung. Auf Wunsch können auch andere Spanner mit Pneumatik (Serienspannung) oder Hydraulik (höhere Kräfte) angeboten werden. Gerne erstellen wir ein Angebot über Sondergrößen - sagen Sie uns Ihre Aufgabenstellung.

Highlights

Preis-Leistung

Der Grundpreis beinhaltet alle Bauteile für eine Bearbeitungsfläche von 3,5 x 12,5 m. 10 Spannschienen mit Zahnstangenspanner, 1 Nullanschlag und 14 Anschläge sind als Grundbauteile enthalten. Zusätzlich sind zur Bedienung der Schlagschrauber und ein Bitadapter, sowie zur Montage die Schraubanker und ein SDS-Bohrer enthalten. Eine solide Holzkiste sorgt für einen  sicheren Transport, und kann bei nötiger Demontage auch als Aufbewahrungsort dienen. Die Lieferung erfolgt innerhalb Deutschland frei Haus. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

 



Systemo Plan - technische Details

Systemo Plan:

Systemo Plan Details Spannschiene:

Systemo Plan Details Zahnstangenspanner:

Systemo Plan Details Anschläge:

Systemo Plan Details Nullanschlag:


Author: Andy Post
Das muss ich weitersagen!

google plusfacebooktwitteremail